20211102_111433(1)_edited.jpg

Im Gebet Verbunden...

Im November wird an die Heiligen und die Toten gedacht.
Allerheiligen, Allerseelen, Ewigkeitssonntag und der Volkstrauertag sind die vier Gedenktage im November, mit denen das Kirchenjahr zu Ende geht. Diese Tage gründen in dem christlichen Glauben, dass durch das Leben, Sterben und die Auferweckung Jesu von den Toten - ein Weiterleben nach dem Tod möglich ist. Damit haben sie einen österlichen Charakter.
Am 2.November wurde im St. Josefshaus zu Rheine ein Gottesdienst für die verstorbenen Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses gefeiert. 19 waren es an der Zahl. Auch an unsere liebe Mitschwester, Sr.M. Brigitta Bragulla wurde gedacht.
Die Hl. Messe wurde von P. Jörg, vom Deutschen Orden, von Dr. Obronczka und Pfr. Josef, dem Hausgeistlichen zelebriert. P. Jörg unterstrich in seiner Homilie, dass die Namen aller uns Vorausgegangenen bei Gott verzeichnet sind. Die Namen der Verstorbenen wurden vorgelesen und für Jede und Jeden eine Kerze angezündet.