Die Schwestern Mägde Mariens v. d. Unbefleckten Empfängnis

Im Dienst für den Menschen

Gestern – heute – morgen

Ordensgemeinschaft

Drei Mädchen beziehen am 3. Mai 1850 als Wohngemeinschaft das erste Haus in Podrzecze/Posen. Damit ist die sozial-karitativ ausgerichtete Ordensgemeinschaft „Schwestern Mägde Mariens von der Unbefleckten Empfängnis“ gegründet, aus der vier Kongregationen hervorgehen. 1866 entsteht mit der ersten Niederlassung in Poremba der schlesische Zweig der Gemeinschaft. Ihr Gründer Edmund von Bojanowski wird 1999 seliggesprochen.