Die Schwestern Mägde Mariens v. d. Unbefleckten Empfängnis

Im Dienst für den Menschen

Gestern – heute – morgen

Oberinnentreffen in Gostyń/Swięta Góra

In den Tagen 1 bis 3. März 2019 sind fast alle Hausoberinnen der europäischen Provinzen nach Gostyń gereist, um dort der Generaloberin M.M. Józefa Leyk zu begegnen. Als Anlaß war die Vorbereitung auf das Generalkapitel im Oktober und 20. Jahre nach der Seligsprechung unseres Gründers, des sel. Edmund Bojanowski. Edmund Bojanowski war mit Gostyń, besonders mit der Basilika der Philippiner Patres auf Swięta Góra sehr verbunden. Jahrzehnte ging er tąglich zu Fuss in die Basilika um an der hl. Messe teilzunehmen.

Wąhrend des Treffens, gab es neben den Vorträgen und Besprechungen, gute Gespräche und Begegnungen unter den Schwestern.

Es folgen einige Fotos:

 

Am Sonntag wurde der Seligsprechungsprozess von P. Wawrzyniec Kuśniak aufs Neue aufgenommen. Der Priester hat Jahrzehnte als Pfarrer in der Basilika gewirkt und führte ein heiligmäßiges Leben. Unserer Gründer hat mit ihm eng zusammengearbeitet.

Gemeinsames Mittagessen.

 

Vier Kursschwestern vor dem Haus des sel. Edmung in Grabonóg. Hier kam der sel. Edmund zur Welt.

 

 

Alle Schwestern waren dankbar für das Treffen.

Schwesterntreffen in Rheine

Ende Oktober 2018 haben sich Schwestern aus fast allen Niederlassungen in Rheine getroffen. Die Tage leitete Br.Bonifatius Faulhaber, ein Franziskanerbruder vom Heiligen Kreuz.

Mit den BewohnerInnen und Schwestern feierte Br.Bonifatius die Hl. Messen und spendete den Primizsegen.

Das Thema der Tage war: Berufung, gemeinsam unterwegssein, Sendung.

70. Jahre Wilhelmshorst

Heilige Messe im Freien.

Musikalischer Beitrag

Sr.M. Tarsitia Koloch nimmt Gratulationen engegen.

Schwesterliches Beisamensein.

Sr.M. Michaela Hehnel hält einen Vortrag über die Geschichte der Mägde Mariens in Wilhelmshorst.

 

 

Jubiläum in Rheine

Am 21. Mai 2017 haben vier Schwestern inn Rheine ihr Jubiläum gefeiert.

Es war eine festliche, schöne und harmonische Feier.

Aufnahme ins Noviziat

Am 26.August 2016 wurden sechs Postulantinnen, nach zweijährigen Vorbereitung ins Noviziat aufgenommen: Lenka Dupkalova, Katarzyna Świecznik, Urszula Leszyńska, Agnieszka Rosołowska, Katarzyna Wawrzyniak, Agnieszka Kulik.

Die Aufnahme hat im Kloster zu Leschnitz stattgefunden. Die Novizinnen bekamen einen weißen Schleier, als Zeichen der Zugehörigkeit zu der Gemeinschaft der Mägde Mariens, ein Brevier (Stundenbuch) und einen Rosenkranz.

Zwei Schwestern des 2.Noviziatsjahres haben ihre Praktikumseinsätze im apostolischen Wirken in zwei Niederlassungen begonnen. Das Praktikum dauert bis zum 29. Dezember 2016.

Lasst uns beten für die Ordensjugend, dass sie in der Gnade Gottes und in der Berufung wachse.

 

 

Grillabend bei den Franziskanerbrüdern am 20. August 2016

Die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz haben alle Konvente, die in St.Marienwörth tätig sind, zu einem gemütlichen Beisamensein und zum Grillen eingeladen. Br. Bonifatius, der Superior der Franziskaner war der Grillmeister.

Die Jugend der Herz-Jesu-Schwestern:

Auch Gäste der Schwestern und Brüder wurden eingeladen:

Zum Abschluß durfte das Gruppenfoto nicht fehlen:

Danke für die geschwisterliche Gemeinschaft!

Maria Königin - Patrozinium der deutschen Provinz der Schwestern Mägde Mariens

Am 22. August feiern wir das Patrozinium unserer Ordensprovinz.

Regina Mundi - Königin der Welt.

Die Marienstatue stammt aus der Hl.Kreuz-Kirche in Bad Kreuznach.

Allen Schwestern der Provinz wünschen wir Gottes Segen auf die Fürsprache der Gottes Mutter Maria, der Regina Mundi.

 

VOLLENDETES LEBEN

MARIA, angerufen und verehrt als Zeichen der HOFFNUNG,

wenn es aussichtslos wird,

als WEGWEISER, wenn es ausweglos wird,

als STERN und LICHT, wenn wir orientierungslos sind.

MARIA, in Bildern und Statuen, in Gebeten und Liedern,

in Geschichten und Zeugnissen dargestellt und geliebt,

sei uns Beispiel für ein Leben aus GLAUBEN, HOFFNUNG und LIEBE.

Sei uns Zeichen für ein Leben aus GNADE, ERWÄHLUNG und VOLLENDUNG.

Aus: Pfarrbriefdienst "kreativ"

150 Jahre in Schlesien

Am 12. August 1866 kamen die ersten Mägde Mariens nach Schlesien - Poremba bei St.Annaberg.

Wir danken Gott für 150 gnadenreiche Jahre.

Besuch aus Kamerun

Unsere Schwestern aus Kamerun zu Besuch im Provinzhaus in Köln-Junkersdorf

Weltjugendtag in Krakau 2016

Unsere Schwester Andrea hat mit Jugendlichen aus Köln am Weltjugendtag in Krakau teilgenommen.

Die erste Woche haben die Teilnehmer in Breslau und Umgebung verbracht.

Hier einige Eindrücke von dieser Zeit: Freude, Begegnung und Gebet haben die Zeit geprägt.

Die zweite Woche wurde in der Nähe von Krakau und in Krakau verbracht.

Laut Sr.Andrea waren es unvergessliche Tage. Und wieder Gebet, Begegnungen, Katechesen, der Heilige Vater, Barmherzigkeit.

Regen gab es auch:

2019 geht es nach PANAMA.

Jubiläum in Bad Kreuznach

Am Anfang waren in Bad Kreuznach viele Schwestern.

Der Jubiläumsgottesdienst war sehr feierlich und gut besucht:

  

Wir hatten auch Besuch von Auswärts.

Ein Gruppenfoto durfte auch nicht fehlen:

Und noch eins mit Gästen:

Jubiläum in Köln

Am 15/16. Juli haben in Köln 4 Schwestern ihr Jubiläum gefeiert.